Einsätze 2012

Jahr 2012 2011 2010 2009
Alarmierungen 11 12 2 2
Daraus resultierte Einsätze 5 6 1 2

 

20.10.2012 - Einsatz #5 - LK Goslar - Vermisste Frau

Am Abend wurde unsere Staffel zu einer Personensuche nach Goslar alarmiert. Eine demenzkranke Frau war von ihrem Spaziergang nicht zurückgekommen. Die BRH RHS Osterode, Goslar, Harz stellte den Erstkontakt zur Polizei her, parallel wurde die BRH RHS Hannover Region (West) nachalarmiert. Schon zu Beginn der Suche wurde klar, dass mehr Rettungshunde gebraucht wurden. So wurde über die IRLS Braunschweig die RHS der JUH Braunschweig, MHD Braunschweig und DRK Peine nachalarmiert. Um 04:00 Uhr wurde der Einsatz erfolglos abgebrochen.


14.10.2012 - Alarmierung #10

Kein Einsatz. Abbruch während der Alarmierungsphase.

 


28.07.2012 - Alarmierung #9 - LK Goslar - Vermisster Teenager

Beim Landeszeltlager der niedersächsischen Jugendfeuerwehr, war am Freitagabend eine 16-jährige verschwunden. Noch in der Nacht suchten Feuerwehr und Polizei nach dem Mädchen. Am Samstagmittag wurde unsere Staffel alarmiert. Glücklicherweise tauchte noch vor Ausrücken das Mädchen wohlbehalten wieder auf. Es hatte bei Bekannten anstatt im Zeltlager übernachtet.

Pressemitteilung PI Goslar - 29.07.2012

 


26.06.2012 - Einsatz #4 - Region Hannover - Vermisstes Kind nach VU
Weitere Einsatzkräfte: Polizei, FF Burgdorf, Rettungsdienst

In der Nacht vom 26. auf den 27. Juni wurden Rettungshunde zu einem Verkehrsunfall in der Nähe der Stadt Burgdorf angefordert. Es konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich ein Kind im PKW befand und nun vermisst wurde. Kurz nach dem Eintreffen unseres Einsatzfahrzeugs konnte Entwarnung gegeben werden. Das Kind befand sich zum Unfallzeitpunkt nicht im Fahrzeug.

 


15.06.2012 - Alarmierung #7 - LK Northeim - Vermisste Person

Alarmiert wurde unsere Staffel und die BRH RHS Osterode, Goslar, Harz zu einer Personensuche im LK Northeim. Noch während der Alarmierungsphase wurde die vermisste Person durch einen Polizeihubschrauber geortet und der Einsatz abgebrochen.

 


16.04.2012 - Einsatz #3 - LK Goslar - Vermisste Person

Angefordert von der Polizei Bad Harzburg führten die BRH Rettungshundestaffeln Hannover, Harz, Heide e.V. und Osterode, Goslar, Harz e.V. im Bereich Oker eine Personensuche durch. Mit Einbruch der Nacht wurde der Einsatz durch die Polizei abgebrochen.

 


13.03.2012 - Alarmierung #5 - LK Goslar - Vermisste Person

Gegen Abend wurde unsere Staffel durch die BRH RHS Osterode, Goslar, Harz zu einer Personensuche alarmiert. Es kam jedoch nicht zum Einsatz, da dieser vor Ausrücken abgebrochen wurde.

 


05.02.2012 - Alarmierung #4 - LK Goslar - Vermisste Person

Am frühen Abend wurde unsere Staffel durch die BRH RHS Osterode am Harz zu einer Personensuche in den LK Goslar alarmiert. Dort war eine demenzkranke Person seit zwei Stunden abgängig. Auf Grund von Temperaturen um die -11°C war Eile geboten. Glücklicherweise konnte 20 Minuten später der Alarm aufgehoben werden, da die Person lebend aufgefunden wurde.

 


23.01.2012 - Alarmierung #3 - Hameln - Vermisste Person nach VU

Die Regionsleitstelle Hannover alarmierte gegen Abend zu einer Personensuche nach einem Verkehrsunfall. Wenige Minuten später wurde die vermisste Person anderweitig aufgefunden und die Alarmierung wurde abgebrochen.

 


15.01.2012 - Einsatz #2 - Haste - Vermisste Person nach angedrohten Suizid
Einsatzkräfte: Polizei, Wasserschutzpolizei, BF Hannover, RHS Johanniter Unfallhilfe Hannover, BRH RHS Hannover Region (West), BRH RHS Hannover, Harz und Heide

Am Sonntag Morgen wurde die BRH RHS Hannover Region (West) durch die Leitstelle Schaumburg zu einer Personensuche nach Haste alarmiert. Darauf hin wurde mit Absprache der Polizei unsere Staffel nachalarmiert.

Vermisst wurde eine Frau aus Bielefeld die ihr Auto am Mittellandkanal in Haste geparkt hatte. Die Polizei ging von einem Suizidversuch aus. Kurz nach unserem Eintreffen begannen die Rettungshundeführer der Johanniter mit Suche. Wenig später wurde die Person durch Einsatzkräfte der Johanniter gefunden.

 


11.01.2012 - Einsatz #1 - Rehburg-Loccum/Münchehagen (LK Schaumburg) - Vermisstes Kind
Einsatzkräfte: Polizei, Feuerwehr Rehburg-Loccum, BRH RHS Hannover Region (West), RHS Hannover, Harz und Heide

Gegen 19:00 wurde unsere Staffel durch die BRH RHS Hannover Region (West) zu einer Personensuche nach Rehburg-Loccum, Stadtteil Münchehagen alarmiert. Dort wurde seit dem Nachmittag ein 15 jähriger Junge vermisst. Vorangegangene Suchmaßnahmen von Polizei und Feuerwehr waren erfolglos geblieben.

Gegen 21:45 war die Einteilung der Suchteams und die Zuweisung der Suchgebiete abgeschlossen und die Teams begannen mit der Suche. Eine knappe Viertelstunde später zeigte die Labradorhündin Tracy, geführt von Benjamin Bartel, den Jungen an, der oben in einem Baum saß, unweit seines Elternhauses. Der Junge konnte wohlbehalten den Eltern übergeben werden und der Einsatz war damit beendet.

Einsatzbericht Feuerwehr Rehburg-Loccum

Bericht myHeimat

Pressebericht Polizei Nienburg/Schaumburg

12.01.2012 | 10:49 Uhr

 
POL-NI: Intensive Suche nach vermissten 15-Jährigen endet erfolgreich

Nienburg (ots) - MÜNCHEHAGEN (mie) - Am späten Nachmittag des 11.01.12 verschwindet ein 15-Jähriger nach einem Streit von zu Hause. Die Familie und Polizei starten eine intensive Suche, die glücklicherweise nach rund fünf Stunden zum Auffinden des wohlbehaltenen Jungen führt.

Gegen 16.50 Uhr verlässt der Sohn nach einem Streit die elterliche Wohnung. Die Eltern suchen zunächst erfolglos im näheren Umkreis und alarmieren die Polizei.

Diese leitet eine groß angelegte Suchaktion nach dem psychisch kranken und Medikamenten benötigenden Jugendlichen ein. Streifenwagen aus Rehburg, Stolzenau, Nienburg sowie Stadthagen und acht Suchhunde sind im Einsatz. Rund 50 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Rehburg-Locccum rücken aus. Witterungsbedingt kann der Polizeihubschrauber nicht starten.

Gegen 22.00 Uhr spüren die Suchhunde den Vermissten in einem Waldstück nahe der Wohnanschrift in einer Baumkrone sitzend auf. Der 15-Jährige kann unverletzt seinen Eltern übergeben werden.

 

Rückfragen bitte an:    
Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1 31582 Nienburg