Einsätze 2016

Jahr 2016 2015 2014 2013 2012 2011
Alarmierungen 23 18 9 4 11 12
Daraus resultierte Einsätze 17 8 6 3 5 6

25.12.2016 - Einsatz #17 - Peine

Am Sonntagmorgen wurden wir und die Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde durch die Leitstelle Braunschweig zu einer Personensuche nach Peine alarmiert. Noch auf der Anfahrt konnte abgebrochen werden, da die Person anderweitig aufgegriffen wurde.


24.12.2016 - Einsatz #16 - Celle

Wenige Minuten nach Mitternacht wurden wir zu einer Personensuche nach Celle nachalarmiert. Vor Ort unterstützten wir zusammen mit der Rettungshundestaffel der Malteser Braunschweig, die schon im Einsatz befindlichen Einsatzkräfte der JUH Hannover-Wasserturm und DRK Region Hannover. Der Einsatz wurde am frühen Morgen abgebrochen.

Nachtrag: Am Morgen des 25.12.2016 konnte die Person gesund durch den Polizeihubschrauber Phoenix gefunden werden.


27.11.2016 - Alarmierung #21 - LK Heidekreis

Kurz nach Mitternacht erfolgte die Alarmierung zu einer Personensuche in den Heidekreis. Diese wurde kurze Zeit später abgebebrochen, da die Person zwischenzeitlich gefunden wurde.


17.11.2016 - Einsatz #15

Keine weiteren Informationen.


06.11.2016 - Einsatz #14 - LK Helmstedt

Am Sonntagnachmittag wurde unsere Staffel durch die Leitstelle Braunschweig zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde zu einer Personensuche in den Landkreis Helmstedt alarmiert. Bei erreichen des Einsatzortes erhielten wir die Meldung durch die Abschnittsleitung Rettungshunde, die Person sei lebend gefunden worden.


31.10.2016 - Einsatz #13 - LK Hildesheim

Am Abend wurde unsere Staffel durch die Leitstelle Braunschweig zusammen mit den Staffeln des MHD Braunschweig, JUH Braunschweig und DRK Peine, zu einer Personensuche in den Landkreis Hildesheim alarmiert. Es wurde eine Person vermisst, die nicht von ihrem Nachmittagsspaziergang zurückgekehrt war. In der Nacht wurde eine großangelegte Suche gestartet, unterstützt durch die RHS der JUH Hannover-Wasserturm, JUH Holzminden und DRK Empelde. Nach Mitternacht konnte die Person leicht unterkühlt gefunden werden.


26.10.2016 - Einsatz #12 - LK Goslar

Am Nachmittag wurde unsere Staffel durch die Leitstelle Braunschweig zusammen mit den Staffeln des MHD Braunschweig, JUH Braunschweig und DRK Peine, zu einer Personensuche in den Landkreis Goslar alarmiert. Noch auf der Anfahrt erfolgte der Einsatzabbruch.


17.09.2016 - Einsatz #11 - Stadt Salzgitter

Während des Trainings zusammen mit den Rettungshundestaffeln der Malteser Braunschweig und des DRK Peine, wurden die Staffeln am Nachmittag durch die Leitstelle Braunschweig zu einer Personensuche alarmiert. In einem Ortsteil von Salzgitter wurde eine Person vermisst, die in der Nacht leider nur noch tot gefunden werden konnte.


20.08.2016 - Einsatz #10

Am Samstagnachmittag wurde unsere Rettungshundestaffel durch die Leitstelle Braunschweig zur Unterstützung der Rettungshundestaffeln der Malteser Braunschweig, DRK Peine und Johanniter Braunschweig, vom Training weg in den Landkreis Wolfenbüttel alarmiert. Noch vor Eintreffen unserer Kräfte konnte die Person lebend gefunden werden.


31.07.2016 - Alarmierung #14

Am frühen Abend wurde unsere Rettungshundestaffel zu einem Einsatz alarmiert. Es kam zu keinem Ausrücken, da keine Rettungshundeteams zu Verfügung standen.


23.07.2016 - Einsatz #9 - Landkreis Helmstedt

Gegen 11:30 wurde unsere Rettungshundestaffel durch die Leitstelle Braunschweig alarmiert, zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde (MHD BS, JUH BS, DRK PE). Vor Ort wurde ein junger Mann vermisst. Durch die Abschnittsleitung Rettungshunde der Malteser Braunschweig wurden dann 12 Rettungshundeteams eingesetzt. Parallel wurden die Johanniter Hannover und Südniedersachsen, sowie der ASB Göttingen nachalarmiert. Diese konnten die Einsatzfahrt abbrechen, da um 14:55 wurde die Person lebend durch ein Rettungshundeteam gefunden wurde.


20.06.2016 - Einsatz #8 - Landkreis Gifhorn

Gegen 01:30 wurde unsere Rettungshundestaffel durch die Leitstelle Braunschweig zur Nachbarschaftshilfe in den Landkreis Gifhorn alarmiert. Zusammen mit den Staffeln der Malteser Braunschweig, Johanniter Braunschweig und DRK Uelzen unterstützten wir bei der Suche. Am frühen Morgen wurde der Einsatz für die Rettungshunde beendet. Die Person wurde am Vormittag lebend durch Feuerwehrkräfte gefunden.


23.05.2016 - Einsatz #7 - Landkreis Goslar

Erneut ging es in der Nacht in den Landkreis Goslar zu einer Personensuche nach einer demenzkranken Person. Trotz intensiver Suchmaßnahmen seitens Polizei, Feuerwehr und sechs Rettungshundestaffeln, musste der Rettungshundeeinsatz am frühen Morgen ergebnislos abgebrochen werden.


22.05.2016 - Einsatz #6 - Landkreis Goslar

Am Morgen wurde unsere Rettungshundestaffel zu einer Personensuche nach Bad Harzburg alarmiert. Dort wurde eine Person seit dem Vortag aus einer Klinik vermisst, die orientierungslos in den umliegenden Wäldern vermutet wurde. Parallel wurde die Feuerwehr und weitere Rettungshundestaffeln aller Organisationen aus Südniedersachsen alarmiert, so das insgesamt über 160 Einsatzkräfte und 27 Rettungshundeteams im Einsatz waren.

Gegen Mittag wurde die Person lebend durch einen Radfahrer gefunden. Nach der Erstversorgung durch Einsatzkräfte, konnte die Person dem Rettungsdienst übergeben werden.


02.05.2016 - Alarmierung #9 - LK Hameln

Am frühen Morgen wurden wir durch die Rettungshundestaffel der Johanniter Holzminden zur unterstützung nachalarmiert. Es kam zu keinem Ausrücken da keine Rettungshundeteams zur Verfügung standen.


29.04.2016 - Einsatz #5 - LK Helmstedt

Gegen 19:00 Uhr erfolgte die Alarmierung durch die Leitstelle BS/PE/WF zusammen mit den Rettungshundestaffeln der Malteser und Johanniter Braunschweig und DRK Peine. Unter der Führung durch die Malteser, erfolgte die Unterstützung von Polizei und Feuerwehr mit 15 Rettungshunden. Gegen Ende der letzten Suchen nach Mitternacht, konnte die vermisste Person durch ein Rettungshundeteam der Malteser lebend gefunden werden.


02.04.2016 - Einsatz #4 - Hannover

Alarm in der Nacht. Kurz nach Beginn der Suche konnte die Person lebend und wohlbehalten durch andere Einsatzkräfte gefunden werden.


30.03.2016 - Alarmierung #6 - LK Celle

Unsere Rettungshundestaffel wurde durch die Leitstelle BS/PE/WF zu einer Personensuche in den Landkreis Celle alarmiert. Kurze Zeit später kam der Abbruch das die Person gefunden wurde.


25.03.2016 - Einsatz #3 - LK Hildesheim

Gegen Mittag erfolgte die Alarmierung zu einer Personensuche nach Bad Saldetfuth im Landkreis Hildesheim. Seit dem Vortag wurde eine demenzkranke Dame aus einem Altenheim vermisst. Neben Polizei und Feuerwehr waren die Rettungshundestaffeln des MHD Braunschweig, JUH Braunschweig, DRK Peine, ASB Göttingen und JUH Holzminden im Einsatz. Damit waren 21 Rettungshunde mit über 60 Helfern im Einsatz.

Nach ca. 45 Minuten konnte die vermisste Dame durch Tracy, einen unserer Rettungshunde gefunden werden. Nach der Erstversorgung konnte die Dame aus dem Gelände gerettet und in ein Krankenhaus transportiert werden.

Artikel der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung


22.03.2016 - Alarmierung #4 - Region Hannover

Gegen Nachmittag wurden wir zu einer Personensuche durch die Regionsleitstelle Hannover alarmiert. Jedoch erfolgte kurze Zeit später der Alarmabbruch.


24.02.2016 - Alarmierung #3 - LK Nienburg-Weser

Unsere Staffel wurde zur einer Personensuche voralarmiert. Die Einsatzkräfte machten sich einsatzbereit, und warteten auf die endgültige Alarmierung. Diese erfolgte dann jedoch nicht mehr.


18.02.2016 - Einsatz #2 - LK Helmstedt

Am Abend wurden wir durch die Leitstelle Braunschweig zu einer Personensuche in den Landkreis Helmstedt alarmiert. Dort wurde seit dem Nachmittag eine demenzkranke Person vermisst. Mit einem Großaufgebot an Feuerwehr und den Rettungshundestaffel des Leitstellenbereichs Braunschweig, wurde bis in den frühen Morgen leider ergebnislos gesucht.


02.01.2016 - Einsatz #1 - Wolfenbüttel

Das Jahr ist noch keine zwei Tage alt, da erfolgte gegen Abend die Alarmierung zusammen mit den Rettungshundestaffeln der Leitstelle Braunschweig, zu einer Personensuche nach Wolfenbüttel. Kurz nachdem die erste Staffel vor Ort war, wurde die Person lebend gefunden und ein Einsatz von Rettungshunden war nicht mehr notwendig.