Einsätze 2017

Jahr 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011
Alarmierungen 18 23 18 9 4 11 12
Daraus resultierte Einsätze 12 17 8 6 3 5 6

06.10.2017 - Alarmierung #18 - Wolfsburg

Am Nachmittag wurde die Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde, zu einer Personensuche nach Wolfsburg alarmiert. Unsere Staffel hatte kein Rettungshundeteam verfügbar und verblieb somit im Standort. In der Nacht wurde die Person dann durch Handyortung lokalisiert und durch den MHD Braunschweig aus dem Gelände gerettet.


02.10.2017 - Einsatz #12 - Hann. Münden

Am Vormittag erfolgte die Nachalarmierung der Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde durch den ASB Göttingen via die Leitstelle Braunschweig. Ein Suchtrupp wurde den MHD Braunschweig unterstellt und beteiligte sich an der Suche zusammen mit den anderen Organisationen und der Feuerwehr, die mit Einbruch der Dunkelheit unterbrochen wurde.


27.09.2017 - Einsatz #11 - Seesem

Am frühen Abend erfolgte die Alarmierung durch die Leitstelle Braunschweig, zu einer Personensuche in den Harz. Unter der Führung der Malteser Braunschweig erfolgte die Suche bis in die Nacht hinein, ohne Ergebnis. Die Person tauchte am nächsten Tag wohlbehalten auf.


24.09.2017 - Einsatz #10

In der Nacht erfolgte die Alarmierung zu einer Personensuche durch die Leistelle Braunschweig. Kurz nach der Alarmierung konnte die Einsatzfahrt abgebrochen werden, da die Person lebend gefunden wurde.


29.08.2017 - Einsatz #9 - Harz

Am Abend erfolgte die Alarmierung durch die Integrierte Leitstelle Braunschweig, zu einer Personensuche in den Harz. Kurz nach dem Abrücken der ersten Einsatzkräfte, erfolgte der Einsatzabbruch.


13.08.2017 - Einsatz #8 - LK Peine

Am Morgen erfolgte die Alarmierung der Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde, durch die Leitstelle Braunschweig in den Landkreis Peine. Vermisst wurde eine demenzkranke Person, die seit dem Vorabend mit ihrem Fahrrad vermisst wurde. Die Person wurde gegen Nachmittag wohlbehalten durch andere Personen aufgefunden.


27.07.2017 - Alarmierung #12 - LK Goslar

Am Vormittag erfolgte die Alarmierung der Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde Braunschweig zu einer Personensuche im LK Goslar, unterstützt durch die Staffeln vom ASB Göttingen und JUH Südniedersachsen. Es kam zu keinem Ausrücken unserer Staffel, da das ab Mittag verfügbare Rettungshundeteam nicht mehr benötigt wurde.


22.07.2017 - Einsatz #7 - LK Hildesheim

Am Abend wurde die Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde Braunschweig zu einer Personensuche in den Landkreis Hildesheim alarmiert. Dort wurde ein Rentner vermisst, der von seinem Nachmittagsspaziergang nicht zurück  gekehrt war. Noch vor Eintreffen unserer Staffel, wurde die Person durch die Feuerwehr gefunden.


23.06.2017 - Alarmierung #11 - LK Goslar

Am Abend wurde die Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde Braunschweig zu einer Personensuche in den Landkreis Goslar alarmiert. Von unserer Staffel standen keine Rettungshundeteams zur Verfügung, so dass es zu keinem Ausrücken kam.


14.06.2017 - Alarmierung #10 - Hameln

Nach Mitternacht wurden unsere Staffel durch die BRH RHS Weserbergland in Voralarm versetzt. Die Voralarmierung wurde abgebrochen, da keine Rettungshundeteams zur Verfügung standen. Kurze Zeit später wurde die vermisste Person unversehrt durch andere Kräfte gefunden.


05.05.2017 - Einsatz #6 - Schwülper (LK Gifhorn)

Am Abend wurde zufällig eine desorientierte und unterkühlte Person durch Jäger gefunden. Die Person gab an, dass eine weitere Person verschwunden sei. Daraufhin wurden umfangreiche Suchmaßnahmen durch die Polizei unter Einbindung der Feuerwehr eingeleitet.

Gegen 23:00 erfolgte dann die Alarmierung der Rettungshundestaffeln der Arbeitsgemeinschaft Braunschweig. Beim Eintreffen unserer Staffel wurde der Einsatz beendet, da die vermisste Person wohlbehalten durch die Polizei zu Hause aufgefunden wurde.


01.05.2017 - Einsatz #5 - Braunschweig

Am Mittag wurden die Rettungshundestaffeln der Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde zu einer Personensuche nach Braunschweig alarmiert. Dort wurde seit der Nacht ein älterer Herr aus einem Pflegeheim vermisst. Die Staffeln unterstützten Polizei und Feuerwehr bei der Suche in den umliegenden Waldgebieten. Am Mittag wurde die Suche erfolglos abgebrochen.

Später wurde der Herr wohlbehalten bei einem Bekannten angetroffen.


18.04.2017 - Alarmierung #7

In der Nacht erfolgte die Voralarmierung durch eine andere BRH Rettungshundestaffel. Es erfolgte kein Ausrücken.


14.03.2017 - Einsatz #4 - Helmstedt

Gegen 1 Uhr erfolgte die Alarmierung durch die Leitstelle Braunschweig zur Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde Braunschweig, zu einer Personensuche in Helmstedt. Gegen 3:30 Uhr kam die erlösende Meldung, die Person sei durch die Polizei aufgegriffen worden.


25.02.2017 - Einsatz #3 - Region Hannover

Gegen 3 Uhr erfolgte die Nachalarmierung zu einer Personensuche durch die BRH Rettungshundestaffel Hannover Region (West). Noch auf der Anfahrt kam der Einsatzabbruch.


16.02.2017 - Alarmierung #4 - Peine

Gegen 01:00 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einer Personensuche in der Stadt Peine durch die Leitstelle Braunschweig. Wegen Krankheit und beruflichen Gründen, konnte wir keine Rettungshundeteams in den Einsatz entsenden. Die Suche der anderen alarmierten Staffeln verlief in der Nacht ergebnislos.

Die Polizei führte die Suche am nächsten Morgen fort. Dank eines Zeugens konnte die Person lebend gefunden werden. Sie kam zur Vorsicht in eine Krankenhaus.


07.02.2017 - Einsatz #2

Am frühen Abend erfolgte die Alarmierung zu einer Personensuche durch die Leitstelle Braunschweig. Noch während die Einsatzkräfte die Einsatzfahrzeugen besetzten, erfolgte der Abbruch durch die Leitstelle.


24.01.2017 - Alarmierung #2

Am Morgen erfolgte die Alarmierung zu einer Personensuche, welche kurz darauf aufgehoben wurde.


21.01.2017 - Einsatz #1 - Harz

In der Nacht zu Sonntag wurde unsere Staffel durch die Leitstelle Braunschweig mit den drei Staffeln der Arbeitsgemeinschaft Rettungshunde Braunschweig, zu einer Personensuche in den Harz alarmiert. Am Nachmittag wurde ein verletzter Wanderer auf dem Brocken gefunden, dessen Begleiter vermisst wurde. Darauf wurde eine großangelegte Suche in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt eingeleitet an der Feuerwehr, Bergwacht und ein Polizeihubschrauber beteiligt waren. Mit Hereinbrechen der Nacht wurde die Suche ausgeweitet.

Kurz nach Abrücken unserer Einsatzkräfte konnte der Einsatz glücklicherweise beendet werden. Der zweite Wanderer hatte es bis nach Ilsenburg geschafft und hatte sich dort ein Taxi nach Hause genommen.