Einsätze 2010 - 2003


17.06.2010 - Alarmierung - Harburg - Vermisster Spaziergänger

Am Mittwochabend wurde ein 80-jähriger Mann von seiner Frau als vermisst gemeldet und Suchmaßnahmen durch die Polizei eingeleitet. Gegen 00:30 erreichte unseren Zugführer die Anfrage der RHS Hamburg Harburg e.V., wieviele Teams wir schicken könnten. Der Mann wurde jedoch glücklicherweise um 01:10 Uhr durch in eine Polizeistreife in einer Ortschaft wohlbehalten aufgefunden und der Einsatz war damit beendet.

Presseportal - 17.06.2010


10.06.2010 - Einsatz - Celle Bostel - Vermisster Altenheimbewohner
Einsatzkräfte: Polizei Celle, BRH RHS Hannover, Harz und Heide, BRH RHS Hannover Region (West), BRH RHS SAR Marienau

Am Donnerstagnachmittag alarmierte uns die Polizei Celle und informierte uns darüber, dass ein Altenheimbewohner seit zwei Tagen vermisst werden würde. Die vorangegangene Suche von Feuerwehr, Polizei und einem Polizeihubschrauber war ohne Erfolg geblieben.

Erste Kräfte trafen gegen 17:00 Uhr ein, wenig später auch Kräfte der nachalarmierten RHS Hannover Region (West) e.V. Nach einer Lagebesprechung mit der Polizei wurden die verfügbaren Teams in die Suche geschickt und die RHS SAR Marienau e.V. nachalarmiert. Diese traf gegen 21:00 Uhr ein und begann mit der selbstständigen Abarbeitung des ihr zugeteilten Suchbereichs.

In der Nacht entschied die Polizei die Suche abzubrechen und der Einsatz wurde um 01:30 Uhr beendet.

Cellesche Zeitung - 10.06.2010


16.08.2009 - Einsatz - Soltau-Fallingbostel - Vermisste Altenheimbewohnerin
Einsatzkräfte: Polizei Walsrode, FF Walsrode, BRH RHS Hamburg Harburg, BRH RHS Hannover, Harz und Heide

Unsere Staffel wurde durch die RHS Hamburg Harburg um 12.17 nachalarmiert. Die Polizei in Soltau-Fallingsbostel hatte Rettungshunde angefordert, da seit dem 15.08.2009 eine Frau aus einem Seniorenheim in Walsrode vermisst wurde. Unsere Staffel war mit einer Gruppenführerin, einer Hundeführerin und zwei Suchgruppenhelfern vor Ort. Um 15:35 wurde mit der Suche nach der vermissten Frau begonnen, jedoch gegen 16:15 abgebrochen, da die Frau in der Nähe des Seniorenheims durch Heimangestellte außerhalb des Suchgebietes gefunden wurde.

FFW Walsrode - Einsatz vom 16.08.2009


22.05.2009 - Einsatz - Hameln - Vermisster Pflegeheimbewohner
Einsatzkräfte: Polizei Hameln, BRH RHS Hannover, Harz und Heide, BRH RHS Hannover Region (West), BRH RHS Weserbergland

Seit Dienstag dem 19.05.2009 15:20 Uhr wurde ein 59 Jahre alter Mann aus einem Pflegeheim in Hameln vermisst, der nicht von seinem Nachmittagsspaziergang zurückgekehrt war. Der Mann wurde zuerst durch das Personal des Pflegeheims gesucht, welches aber um 19:00 Uhr die Polizei alarmierte, welche umgehend mit Suchmaßnahmen begann. Eingesetzt wurde auch ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera, der jedoch auf Grund des dichten Blätterdaches nicht effektiv das waldreiche Gebiet absuchen konnte. Die Aktion wurde an den folgenden Tagen durch die Polizei und das Pflegeheim fortgesetzt, jedoch ohne Erfolg. Erschwert wurde die Eingrenzung durch den Umstand, dass der Vermisste auch öfters öffentliche Verkehrsmittel benutzte und somit auch in benachbarten Dörfern sich hätte aufhalten können. Auf Drängen einer ortsansässigen Hilfsorganisation entschloss sich die Polizei dann am Freitag den 22.05.2009 um 13:45 Rettungshunde einzusetzen. Zu diesem Zweck wurde die BRH RHS Weserbergland alarmiert, die wiederum die RHS Hannover Region (West) und RHS Hannover, Harz und Heide nachalarmierte.

Gegen 14:00 die Alarmschleife für unsere Staffel ausgelöst. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle wurde um 15:30 das Suchgebiet eingeteilt und zuerst die ersten Teams von Hannover Region (West) losgeschickt. 20 Minuten nach Beginn der Suche wurde die Vermisste Person nur unweit des Pflegeheims an einem Waldrand auf einer Anhöhe aufgefunden. Der Mann war dehydriert und unterkühlt, aber nicht in akuter Lebensgefahr. Nach der medizinischen Erstversorgung durch einen ortsansässigen Rettungsassistenten und unseren Zugführer, wurde der Mann geborgen und ins örtliche Krankenhaus verbracht.

DeWeZet vom 22.05.2009


April 2008 - Einsatz - Celle - Vermisste Frau

Es wurde eine 84-jährige unter Demenz leidende Dame vermisst. Unsere Rettungshundestaffel wurde von der Polizei auf einen Freitag Nachmittag alarmiert. Wir konnte die Polizei bei der Suche nach der vermissten Person mit sechs Hunden unterstützen. In gemeinschaftlicher Arbeit suchten wir den ganzen Freitag abend das Gebiet ab, allerdings ohne Erfolg. Das Suchgebiet wurde auf Grund eines Hinweises aus der Bevölkerung weiter ausgedehnt, so dass am Samstag vormittag die vermisste älter Dame aufgefunden werden konnte. Sie war unterkühlt und wurde ins Krankenhaus gebracht und dort auf der Intensivstation behandelt.


07.06.2007 - Einsatz - Springe (Deister) - Vermisster Mann (Suizid)

Gesucht wurde ein seit zwei Tagen vermisster 44- jähriger Mann. Aufgrund einer Handypeilung im nördlichen Bereich des Ortsrandes von Springe wurde sein Aufenthalt im angrenzenden Waldgebiet vermutet. In diesem Bereich war am Vortag das Fahrzeug des Mannes gefunden. Es gab Hinweise, dass ein Suizid nicht ausgeschlossen werden konnte. Mit Hilfe von nachalarmierten BRH Staffeln aus Lippe-Ems, Warendorf und Ostwestphalen-Lippe suchten sechzehn Rettungshundeteams das von Steigungen durchsetzte Gelände von der Dämmerung bis in die Nacht ab. Leider konnte auch eine Handyortung mit einem Polizei- Hubschrauber aus Hamburg zu keinem Sucherfolg führen. Bis heute ist der Mann verschwunden.

 
01.06.2007 - Alarmierung - Stüde (Landkreis Gifhorn) - Vermisster Mann (Suidzid)

Eine männliche Person mit lebensbedrohlicher Erkankung wurde vermisst. Ein Suizid konnte nicht ausgeschlossen werden. Wir wurden von der BRH Staffel Braunschweig nachalamiert. Bei Anfahrt zum Suchgebiet wurde die Person lebend aufgefunden.

 
19.02.2007 - Alarmierung - Diekholzen (Landkreis Hildesheim) - Vermisster Mann

Wir wurden um 17:20 Uhr alarmiert. In Diekholzen wurde ein psychisch erkrankten junger Mann gesucht, der in verwirrtem Zustand das Haus verlassen hat und vermisst wurde. Um 18:00 kam die Rückmeldung, dass die Person von der Polizei aufgegriffen wurde.

 
05.12.2006 - Einsatz - Peine - Vermisster Mann (Suizid)

Die Alarmierung erfolgte gegen 22 Uhr. Gesucht wurde ein 41-jähriger Mann, der mit vermutlich suizidaler Absicht seit 21.30 Uhr abgängig war. Das Suchgebiet wurde aufgrund einer Handyortung von der Polizei eingeteilt.
Die gesucht Person konnte aber dort nicht gefunden werden. Gegen 2.00 Uhr morgens wurde der Sucheinsatz beendet. 
Die vermisste Person fand sich nächsten Morgen lebend wieder ein.

 
08.06.2006 - Einsatz - Berkhöpen (LK Peine) - Vermisster Mann (Suizid)

Am 08.06.06 war in Berkhöpen, Landkreis Peine, eine männliche Person mit suizidalen Absichten vermisst. Um 20:30 Uhr wurde unsere Staffel alarmiert. Wir haben mit einigen unserer Rettungshundeteams Gebiete im dortigen Staatsforst abgesucht. Um 23:30 Uhr wurde die Suche nach Rücksprache mit der Einsatzleitung der Polizei abgebrochen. Der Mann, der sich verborgen hielt, wurde am nächsten Morgen lebend in einem Nachbarort gefunden.

 
07.11.2005 - Einsatz - Hannover - Vermisste Frau

Nachalarmierung durch die BRH - Rettungshundestaffel Hannover Region (West). Alarmierung erfolgte gegen 23.00. Vermisst wurde eine etwa 80-jährige Dame, die seit 16.00 vermisst wurde. Bis 4.00 wurden große Teile der Eilenriede abgesucht, dann meldete die Polizei, die gesuchte Person sei in Langenhagen gesund aufgefunden worden.

 
18.03.2005 - Einsatz - Celle / Scheuen - Vermisster Spaziergänger

Ein 43-jähriger Mann wurde in der Nähe des Truppenübungsplatzes Celle/Scheuen vermisst. Der geistig behinderte Mann hatte bei einem Spaziergang den Anschluss an seine Gruppe verloren und sich im Wald verirrt.

Unsere Staffel ging gegen 23.00 mit fünf Hunden in den Einsatz und beendete diesen gegen 3.30, nachdem das zugewiesene Gebiet durch eine Wegrandsuche abgesucht worden war. Der vermisste Mann befand sich nicht in diesem Gelände. Der Einsatz wurde zunächst unterbrochen und sollte, da aufgrund der milden Witterung keine Lebensgefahr für den Mann bestand, im Hellen am nächsten Tag fortgesetzt werden. Am Samstagmorgen konnte die vermisste Person allerdings mit einem Hubschrauber, ausgestattet mit einer Wärmebildkamera, auf dem nahgelegenen Truppenübungsplatz geortet werden. Der Mann hat die Nacht im Freien gesund überstanden.

 
13.04.2004 - Alarmierung - Unterlüß (Bergen) - Vermisste Frau (Suizid)

Gegen 18.30 wurde unser Einsatzleiter davon in Kenntnis gesetzt, das in Unterlüß das Polizeikomissariat (PK) Bergen eine 19-jährige, weibliche Person mit suizidalen Absichten sucht. Um 18.40 wurde der Voralarm bei den Staffelmitgliedern ausgelöst. Als um 19.02 der offizielle Einsatz vom PK Bergen gemeldet wurde, konnte drei einsatzfähige Teams alarmiert werden. Diese befanden sich Minuten später bereits auf den Weg nach Unterlüß. Um 19.10 meldete das PK Bergen, das die vermisste Person bereits gefunden worden war. Der Einsatz wurde damit um 19.20 offiziell abgebrochen.

 
21.11.2003 - Alarmierung - Sophiental / Mittellandkanal - Vermisstes Kind

Am Freitag Abend gegen 18:50 Uhr wurde ein Voralarm für die Rettungshundeteams ausgelöst. Ein Junge war bei Sophiental am Mittellandkanal vermisst worden. Noch während der Alarmierung wurde der Junge von weiteren Einsatzkräften gefunden.

 
02.11.2003 - Alarmierung - Hannover Stöcken - Vermisste Kinder

Am Sonntag Abend gegen 20:00 Uhr wurde in unserer Staffel ein Voralarm ausgelöst, da in Hannover Stöcken zwei Kinder vermisst worden waren und die Polizei unsere Unterstützung bei der Suche in Anspruch nehmen wollte. Zum Glück sind die beiden Kinder noch am gleichen Abend in einer Straßenbahn entdeckt worden, so dass der Einsatz nicht notwendig wurde.